Mangocurry

Zutaten für 4 Personen

 

- 1 Esslöffel Kokosöl

- 1 Teelöffel Braune Senfsamen

- 1 Teelöffel Kreuzkümmelsamen

- 1 Teelöffel Salz

- 1 Rote Chilischote halbiert

   (frisch oder getrocknet)

- 1 Rote Zwiebel in feinen Scheiben

- 2 Knoblauchzehen fein gehackt

- 15 g frischer Ingwer in feinen     

   Scheiben

- 2 Unreife Mangos geschält und in 4

   cm Stücke geschnitten

- 1 Stängel Zitronengras fein gehackt

- 1 Esslöffel brauner Rohrohrzucker

- 1 Esslöffel Reisessig

- 200ml Kokosmilch

- 1 Teelöffel gemahlener Kurkuma

- 1 Zimtstange halbiert

- Saft einer halben Limette


Das Kokosöl in einem Topf stark erhitzen. Die Senf und Kreuzkümmelsamen hinzugeben und alles gut umrühren. Rote Zwiebeln, Salz, Chili, Ingwer, Zitronengras, Knoblauch und Mangos (mit Kernen) hinzufügen. Alles einige Minuten unter Rühren anschwitzen.

Kokosmilch, Zucker und Reisessig unterrühren. Zimt und Kurkuma dazugeben und abschmecken. Das Curry 15 Minuten köcheln lassen, bis die Mangos weich sind und die Soße eingedickt ist. Vor dem Servieren die Mangokerne entfernen und den Limettensaft unterrühren. Das Curry kann als Beilage zu Reis und Hühnchencurry serviert werden.